Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Benutzer mit der Rolle eines Benutzeradministrators (siehe Nutzerrollen) können auf das Benutzermanagement über das Navigationsmenü in der oberen Navigationsleiste zugreifen. Dort werden Details über die aktuelle Zahl an Benutzern, die Verteilung der Benutzer- und Analystenrollen und die Zugriffslizenzen auf SAP Process Mining by Celonis für jeden Benutzer aufgelistet. Hier können Sie entweder "Gruppen verwalten", oder neue "Nutzer hinzufügen", indem Sie auf die Schaltflächen in der oberen rechten Ecke klicken.

Die Hauptseite der Benutzerverwaltung wird in Abbildung 6.1 dargestellt. Sie sehen alle registrierten Benutzer, sowie Ihre Benutzerrechte.

 

Abbildung 6.1: Benutzerverwaltung

Neuen Nutzer hinzufügen

Klicken Sie auf "Nutzer hinzufügen" in der oberen rechten Ecke.

Abbildung 6.2: Neuen Benutzer hinzufügen

Sie müssen mindestens eine Benutzerkennung angeben, um den Nutzer anlegen zu können. Damit der Anwender SAP Process Mining by Celonis jedoch auch gut nutzen kann, sollten noch weitere Einstellungen vorgenommen werden.

Login Details

  • Benutzerkennung: Geben Sie einen Benutzernamen an, mit welchem sich der Nutzer in das SAP Process Mining by Celonis System einloggen kann.
  • Authentifizierung via: Wählen Sie hier Ihre Methode zur Benutzererkennung aus. Es gibt standardmäßig folgende Optionen: "Passwort", "HTTP Header", "LDAP" und "Disabled" (Deaktiviert). Wird Passwort ausgewählt, muss bei Kennwort eines gesetzt werden.
  • Kennwort: Hier können Sie ein Kennwort für den Benutzer festlegen, falls Sie als Authentifizierungsmethode "Passwort" gewählt haben.

Persönliche Details

  • Vorname: Geben Sie den Vornamen ein.
  • Nachname: Geben Sie den Nachnamen des Nutzers an. Eine Kombination aus Vor- und Nachnamen wird oberhalb des Benutzermenüs angezeigt (siehe Das Benutzermenü).
  • E-Mail: Geben Sie die E-Mail Adresse des Benutzers ein. Diese Adresse wird auch verwendet, wenn automatische Reports per E-Mail angefragt werden.
  • Firma: Geben Sie den Firmennamen des Benutzers an

Sprache

  • Deutsch oder Englisch: Wählen Sie die Sprache für die Benutzeroberfläche des Nutzers aus. Deutsch und Englisch stehen zur Auswahl.
  • Dezimaltrennzeichen: Bestimmen Sie hier das Dezimaltrennzeichen für den Benutzer (i.d.R. . oder , )
  • Tausendertrennzeichen: Geben Sie hier das Zeichen ein, welches als Tausendertrennzeichen verwendet werden soll. (i.d.r. . oder , )

Administrative Rechte

Wählen Sie hier die Administrativen Rechte des Benutzers aus. Sie können natürlich auch eine Kombination aus verschiedenen Berechtigungen wählen. Siehe Nutzerrollen.

Lizenzdetails

Wählen Sie die Lizenz des Nutzers aus (Benutzer oder Analyst oder auch beides). Siehe Nutzerrollen.

Mit bestehenden Nutzern interagieren

Um mit bestehenden Nutzern zu interagieren, haben Sie drei Optionen:

Abbildung 6.3: Bestehenden Nutzer bearbeiten / Nutzer einer Gruppe zuweisen / Nutzer löschen

Einen bestehenden Nutzer bearbeiten

Um einen bestehenden Nutzer zu bearbeiten, nutzen Sie das -Icon. Sie werden auf eine Übersicht wie in Abbildung 6.2 weitergeleitet (s.o.).

Gruppenzuweisung

Wenn Sie Ihre Nutzer in Gruppen ordnen, können Sie das -Icon nutzen, um die einzelnen Nutzer den angezeigten Gruppen zuzuweisen. Hierzu müssen Sie nur die entsprechenden Checkboxes auswählen.

Benutzer löschen

Um einen bestehenden Benutzer zu löschen, nutzen Sie das -Icon.

 

Gruppen verwalten

Die Verwendung von Gruppen wird Ihnen helfen, Sicherheits- und Zugriffsrestriktionen durchzusetzen. Anstatt die Zugriffsrechte auf die Datenquellen, Datenmodelle und Analysedokumente etc. jedem Benutzer einzeln zuzuweisen, können Sie diese auch für Benutzergruppen zugewiesen werden. Hierzu müssen Sie jedoch zunächst über die "Gruppenverwaltung" neue Gruppen erstellen. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche in der oberen rechten Ecke.

Um eine bestehende Gruppen zu bearbeiten, wählen Sie diese aus der Liste aus und klicken Sie auf das -Icon. Sie können nun den Gruppennamen sowie die Beschreibung ändern.

Um Nutzer einer Gruppe zuzuweisen, nutzen Sie das -Icon. Mit dem -Icon können Sie eine Gruppe mit all Ihren Berechtigungen löschen.

Um eine Neue Gruppe hinzuzufügen, klicken Sie auf .

Generierte Gruppen/Generierte Nutzer

Es kann vorkommen, dass Sie noch zwei zusätzliche Optionen in der oberen rechten Ecke sehen: Generierte Nutzer / Generierte Gruppen.

Diese beinhalten Nutzer oder Gruppen mit zusätzlichen Features, welche die reguläre Funktionen von SAP Process Mining by Celonis 3 übersteigen, und direkt von Celonis konfiguriert werden.

Standardmäßig wird SAP Process Mining by Celonis ohne generierte Nutzer oder generierte Gruppen ausgeliefert.

Wenn Sie hierzu weitere Informationen erhalten möchten, kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner oder nutzen Sie unseren Servicedesk.

 

 

  • No labels